Logo der Stiftung Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not
Stiftung Kinderzukunft - Angaben zum Spendenkonto

... Auch in unseren Kinderdörfern sind deshalb vorsorglich die Schulen geschlossen und die Kinder verbringen die meiste Zeit nun in ihren Wohnhäusern im Kinderdorf. Wie in Deutschland verfolgt man dort im Familienverbund die Nachrichten und erklärt alters- und kindgerecht die Situation. Wie wäscht man sich die Hände richtig? Wie wird der Virus übertragen? Wie können wir uns schützen? Jeder beteiligt sich an den Hygienemaßnahmen und der Einhaltung der Regeln. Darüberhinaus bemühen sich alle, die Normalität für die Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu erhalten. So bekommen die älteren Kinder ihre Hausaufgaben von ihren Lehrern per E-Mail, die Jüngeren den Unterricht von ihrer Hausmutter. Am Nachmittag wird gespielt, getanzt, gebastelt und mit viel Kreativität dem „Stubenkoller“ entgegengetreten. Alles mit dem Ziel, die Auswirkungen der Pandemie für unsere Kinder so gering wie möglich zu halten.

Jedes unserer Kinder kommt bereits aus einer Notlage. Das Leben der Kinder war bis zum Eintritt ins Kinderdorf oftmals geprägt von Einsamkeit, Unsicherheit, Angst und Ausweglosigkeit in einem Maße, das wir uns nicht vorstellen können. In unseren Kinderdörfern helfen wir ihnen Tag für Tag, diese Lebenskrisen zu überwinden und ihnen das Rüstzeug für eine bessere Zukunft zu geben. Die Kinder erfahren – oft das erste Mal in ihrem Leben – Liebe und Geborgenheit. Unsere Kinderdorfmütter, Pädagogen und Psychologen sorgen für ihr leibliches Wohl sowie für ihre körperliche und seelische Gesundheit. Darüber hinaus bietet das Kinderdorf den Kindern viele Chancen für eine zukunftsorientierte Ausbildung. Dabei steht natürlich die Sicherheit dieser Kinder und Jugendlichen für uns immer an erster Stelle.

Die ökonomische Situation samt fehlenden Sozialsystemen, die weit verbreitete Korruption und an erster Stelle die schlechten Gesundheitssysteme in Guatemala, Rumänien sowie Bosnien und Herzegowina sind für unsere Arbeit schon immer eine Herausforderung und machen unsere Arbeit nun in Zeiten der Corona-Krise noch schwerer, aber gleichzeitig deshalb auch noch wichtiger.
Helfen Sie uns gerade jetzt dabei, möglichst vielen Kindern zu helfen!

Werden Sie Pate oder wählen Sie aus den vielfältigen Möglichkeiten zu helfen.
Spenden Sie für unsere Projekte für Kinder in Not. Die Zukunft der Kinder hängt von Ihrer Hilfe ab!

Bleiben Sie gesund und an unserer Seite!

Herzlichst
Ihr

HGB Unterschrift

Hans-Georg Bayer
Geschäftsführender Vorstand der Kinderzukunft

 

Empfohlene Links:

 

Das Robert Koch-Institut bietet uns verlässliche und ständig aktualisierte Antworten auf viele unserer Fragen


Das Auswärtige Amt informiert über die politische Lage in Guatemala, Rumänien sowie Bosnien und Herzegowina.


Worldometer
liefert weltweite Statistiken über die Ausbreitung des Coronavirus.


dzi spendensiegel
Deutsches Zentralinstitut
für soziale Fragen (DZI)

Geprüft + Empfohlen

 

Transparente Zivilgesellschaft

 

Stiftung des Jahres 2009




Link zu unserer Facebook-ProfilseiteLink zu Videos der Kinderzukunft auf YouTube