Auszug aus Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not - Druckansicht

Charity Day der ICAP Deutschland beschert Spende von 35.000 Euro für die Projekte der Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung)

Gründau, 10.2.2009 

Der Frankfurter Wertpapier- und Derivatemakler ICAP Deutschland hat im Zuge seines traditionellen Charity Days am 10.12.2008  zum wiederholten Mal eine großzügige Spende für die Hilfsprojekte der hessischen Stiftung Kinderzukunft mit Sitz in Gründau geleistet. Bei der Übergabe des Schecks über 35.000 Euro am 09.02.2009 in Frankfurt betonte ICAP Geschäftführer Hans Bach was für ICAP Deutschland der Hauptgrund ist, die Arbeit der Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) zu unterstützen: „Wichtig ist uns der persönliche Bezug, den wir zu der Stiftung aufbauen können. Hier erfahren wir ganz konkret, wofür unsere Spende verwendet wird.“
 
Die Idee des jährlich stattfindenden Charity Days bei ICAP besteht darin, sämtliche eingenommen Provisionen dieses Tages für wohltätige Zwecke zu spenden. Da die allgemeine Akzeptanz dieser Spendenaktion groß ist und selbst im Jahr der Bankenkrise wieder große Unterstützung durch Banken und Händler erfahren hat, konnte ICAP Deutschland erneut ähnlich hohe Beträge für wohltätige Zwecke erwirtschaften wie im Vorjahr und damit neben der Kinderzukunft noch weitere Hilfsprojekte unterstützen.
 
Mit der Spende wird die Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) Not leidenden Kindern in Guatemala helfen. Die Stiftung leistet seit 20 Jahren transparente und nachhaltige Hilfe für Kinder in Not. Dazu unterhält sie neben zahlreichen Ernährungs- und Bildungsprojekten weltweit, eigene Kinderdörfer, Schulen und Ausbildungseinrichtungen in Guatemala, Bosnien und Rumänien. Damit bietet die Stiftung den Kindern das Rüstzeug für eine selbstständige und menschenwürdige Zukunft ohne Abhängigkeiten von weiterer Nothilfe. Die Stiftungsarbeit wird unterstützt durch Spenden und Patenschaften. Da der Stiftungsgründer sämtliche Verwaltungskosten persönlich trägt, gelangen bei der Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) nachweislich alle Spenden zu 100 Prozent zu den Kindern.
Weitere Informationen unter www.kinderzukunft.de