Logo der Stiftung Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not
Stiftung Kinderzukunft - Angaben zum Spendenkonto

Mit Fahrrädern Kindern in Not helfen

Aeolus-Bikes spendet 1% des Umsatzes an die Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung)

Gründau, 18.5.2009

Mit einer besonderen Art des Unternehmens-Engagements setzt sich Aeolus-Bikes für die Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) ein und unterstützt mit 1% ihres Umsatzes weltweite Kinderhilfsprojekte.

„Ein solches langfristiges Engagement freut uns sehr. Gerade in schweren Zeiten, in denen sich die Unternehmen im Spendenbereich zurück halten, setzt Aeolus-Bikes Zeichen.“ erklärt Hans-Georg Bayer, geschäftsführender Vorstand der Kinderzukunft.

Aeolus-Bikes wurde 2007 in Rodgau-Jügesheim gegründet und hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Verkauf hochwertiger Rennräder für Profis und ambitionierte Amateure spezialisiert.

„Wir, die Gründer von Aeolus-Bikes, sind selbst glückliche Familienväter und daher sehr motiviert, mit unserer Arbeit, Kindern in Not zu helfen.“ erklärt der Geschäftsführer Martin Fauerbach das Engagement des jungen Unternehmens. Neben Fauerbach gehört Nico Schwarz zu den Gründern von Aeolus-Bikes. Überzeugt hat die Geschäftspartner die auf Langfristigkeit angelegte Hilfe der Kinderzukunft. „Hier bekommen Kinder, die im Elend geboren wurden, die Chance auf eine menschenwürdige Zukunft. Dabei möchten wir mithelfen.“ begründet Fauerbach seine Motivation.

Für die Kooperationspartner ist die Umsatzbeteiligung nur ein erster Schritt hin zu einer langfristigen Zusammenarbeit. Gemeinsame Veranstaltungen und auch ein Chartity-Bike zugunsten der ärmsten Kinder sind geplant.

Die Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) leistet seit über 20 Jahren transparente und nachhaltige Hilfe für Kinder in Not. Dazu unterhält sie neben zahlreichen Ernährungs- und Bildungsprojekten weltweit, auch eigene Kinderdörfer, Schulen und Ausbildungseinrichtungen in Guatemala, Bosnien-Herzegowina und Rumänien. Damit bietet die Stiftung bedürftigen Kindern und Jugendlichen das Rüstzeug für eine selbstständige und menschenwürdige Zukunft ohne Abhängigkeiten von weiterer Nothilfe. Die Stiftungsarbeit wird unterstützt durch Spenden und Patenschaften.

Mehr Informationen unter www.kinderzukunft.de oder telefonisch bei der Stiftungszentrale in Gründau unter 06051/4818-0.

 


dzi spendensiegel
Deutsches Zentralinstitut
für soziale Fragen (DZI)

Geprüft + Empfohlen

 

Transparente Zivilgesellschaft

 

Stiftung des Jahres 2009



Stifter gesucht

Mehr erfahren Sie hier...


Link zu unserer Facebook-ProfilseiteLink zu Videos der Kinderzukunft auf YouTube