Logo der Stiftung Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not
Stiftung Kinderzukunft - Angaben zum Spendenkonto

Kindern in Not eine Chance geben   

Beim Besuch der Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) informiert sich Bundestagsabgeordneter Dr. Peter Tauber über die Hilfsprojekte der Stiftung und übernimmt gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin eine Patenschaft für ein Mädchen in Guatemala.

Gründau, 22. Januar 2010

Natürlich kennt Dr. Peter Tauber die Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) bereits seit Jahren. Als Bundestagsabgeordneter der CDU im Wahlkreis 180 (Hanau-Gelnhausen) und Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ist er im Kreis tief verwurzelt und setzt sich intensiv mit der Förderung von Kindern auseinander.
Zuletzt hat er sich ganz aktiv im Rahmen eines Spendenmarathons für die Kinderzukunft engagiert. Unter dem Motto „Laufen für Kinder in Not“ drehte er im August 2009 im Bad Orber Kurpark einige Runden.

„Die Stiftung leistet hervorragende Arbeit. Gerade die Auszeichnung zur Stiftung des Jahres durch die Hessische Landesregierung hat dies bestätigt“ betont Dr. Peter Tauber, der sich diese Woche von Heinz-Werner Binzel, Vorstandsvorsitzender, Karl Eyerkaufer, Landrat a. D. und Beiratsvorsitzender sowie Hans-Georg Bayer, geschäftsführender Vorstand der Kinderzukunft, die Arbeit der Stiftung erläutern ließ. „Kinder sind unsere Zukunft. Das gilt in Deutschland genauso wie in Entwicklungsländern. Den Jüngsten durch Bildung den Weg in ein selbstständiges und unabhängiges Leben zu ebnen, sollten wir als eine Hauptaufgabe begreifen.“ Die Kinderzukunft engagiert sich in ihren Kinderdörfern und in Schulen weltweit mit nachhaltigen Konzepten für Kinder und gibt ihnen durch „Hilfe zur Selbsthilfe“ die Chance auf ein Leben ohne Abhängigkeiten.“

„Wir freuen uns sehr über Herrn Dr. Taubers Interesse an unserer Arbeit“, erklärt Heinz-Werner Binzel. „Wir sind als überregional relativ unbekannte Stiftung auf Persönlichkeiten angewiesen, die unseren Anliegen durch ihre Prominenz Gewicht verleihen.“ Ganz besonders freuen sich die Vertreter der Kinderzukunft über den Entschluss Taubers, eine Kinderpatenschaft bei der Stiftung zu übernehmen. „Meine Lebensgefährtin hatte bereits darüber nachgedacht, bei einer Kinderhilfsorganisation eine Patenschaft zu übernehmen. Das Konzept der Kinderzukunft hat mich überzeugt, weil mit einem regelmäßigen Beitrag Kindern in Not wirklich wirksam geholfen wird“, so Tauber.

Die Kinderzukunft (Rudolf-Walther-Stiftung) leistet seit 1988 nachhaltige Hilfe für Not leidende Kinder. Neben zahlreichen weltweiten Projekten unterhält die Stiftung eigene Kinderdörfer in Guatemala, Rumänien und Bosnien-Herzegowina. Dort bietet sie Kindern nicht nur ein sicheres Zuhause und eine lebensnotwendige Grundversorgung, sondern auch eine fundierte Schul- und Berufsausbildung als Basis für ein späteres Leben ohne Armut.

Die Kinderzukunft wurde für vorbildliches Engagement und beispielhafte Stiftungsarbeit von der Hessischen Landesregierung zur Stiftung des Jahres 2009 ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter: www.kinderzukunft.de

 


dzi spendensiegel
Deutsches Zentralinstitut
für soziale Fragen (DZI)

Geprüft + Empfohlen

 

Transparente Zivilgesellschaft

 

Stiftung des Jahres 2009



Stifter gesucht

Mehr erfahren Sie hier...


Link zu unserer Facebook-ProfilseiteLink zu Videos der Kinderzukunft auf YouTube