Auszug aus Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not - Druckansicht

Siegfried Rauch neuer Botschafter der Stiftung Kinderzukunft

Der Schauspieler Siegfried Rauch unterstützt die Stiftung Kinderzukunft ab sofort als Botschafter. Bei seinem ersten Besuch in der Stiftung nimmt er Weihnachtspäckchen entgegen und informiert sich über die Kinderhilfsprojekte.

Gründau, 06. Dezember 2010

„Als ausgesprochener Familienmensch liegen mir Kinder ganz besonders am Herzen. Bei den Dreharbeiten zum Traumschiff reise ich durch die Welt und komme oft in Gegenden, in denen Kinder in Armut und Elend groß werden müssen. Wir sollten diese Kinder nicht vergessen und alles tun, um sie aus ihrer Not zu befreien. Die Kinderzukunft hilft ärmsten Kindern und geleitet sie in eine sichere Zukunft, deshalb unterstütze ich die Stiftung gerne als Botschafter. Ich hoffe, damit viele Menschen auf die Belange der Kinderzukunft aufmerksam zu machen, damit wir alle gemeinsam noch mehr Kindern die Hoffnung auf eine glückliche und sichere Zukunft geben können“, begründet Siegfried Rauch sein Engagement.

Als Auftaktveranstaltung für sein Engagement kam Siegfried Rauch ins Außenlager der Stiftung Kinderzukunft, um dort 114 Weihnachtspäckchen von 16 Schülern der Klasse 4a der Astrid-Lindgren-Schule aus Hammersbach in Empfang zu nehmen. Im Anschluss besuchte der Schauspieler die Stiftungszentrale in Gründau. Hier gaben der geschäftsführende Vorstand Hans-Georg Bayer und der Beiratsvorsitzende der Kinderzukunft Karl Eyerkaufer ihm einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Stiftung.

„Persönlichkeiten wie Siegfried Rauch helfen uns, die Bedürfnisse Not leidender Kinder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken“, erklärt Hans-Georg Bayer. „Viele Menschen sind verunsichert, sie möchten gerne etwas tun, fürchten aber, dass ihre Spende nicht dort ankommt, wo sie dringend gebraucht wird. Prominente Fürsprecher können solche Ängste überwinden helfen.“

Seit über 50 Jahren stellt Siegfried Rauch seine Vielseitigkeit als Schauspieler unter Beweis. Ob Heimatfilme, Actionstreifen oder Romanverfilmungen, in rund 250 Filmen hat Rauch bereits mitgewirkt. Nach einigen Theaterengagements spielte er 1980 in der 14-teiligen Karl-May-Fernsehserie „Mein Freund Winnetou“ an der Seite von Pierre Brice den Old Shatterhand. Seit 1997 ist er Kapitän auf dem Traumschiff.

Die Stiftung Kinderzukunft leistet seit 1988 transparente und nachhaltige Hilfe für Kinder in Not. Dazu unterhält sie neben zahlreichen Ernährungs- und Bildungsprojekten weltweit auch eigene Kinderdörfer, Schulen und Ausbildungseinrichtungen in Bosnien-Herzegowina, Guatemala und Rumänien.

Die Arbeit der Stiftung finanziert sich durch Spenden, Patenschaften, Zustiftungen und Testamentsspenden. Da sämtliche Verwaltungskosten der Stiftung durch Erträge des Stiftungsvermögens und zweckgebundene Zuwendungen gedeckt werden, gelangen alle Spenden zu 100 % an die bedürftigen Kinder.

Die Kinderzukunft wurde für vorbildliches Engagement und beispielhafte Stiftungsarbeit von der Hessischen Landesregierung zur Stiftung des Jahres 2009 ausgezeichnet.