Logo der Stiftung Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not
Stiftung Kinderzukunft - Angaben zum Spendenkonto

 

Der geschäftsführende Vorstand, Hans-Georg Bayer, informierte die Spender der Kinderzukunft über die Spendeneinnahmen und die Ausgaben für die Kinderdörfer sowie die Hilfsprojekte der Stiftung. Besonders betonte Bayer den aktuellen Spendenbedarf für die Hungerkatastrophe in Guatemala, die 500.000 Kinder bedroht.
In seinem Grußwort im Namen der Landesregierung unterstrich Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel, der sich auch an der diesjährigen Weihnachtspäckchen-Aktion mit einem selbstgepackten Päckchen beteiligte, wie wichtig es sei, Kindern in armen Ländern eine nachhaltige Lebensgrundlage zu bieten. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe wies auf die prekären Lebensbedingungen in vielen Entwicklungsländern hin. In Deutschland und den westlichen Ländern müsse niemand mehr hungern. Die derzeitige Situation in Guatemala zeige aber, dass Hunger immer noch ein großes Problem in anderen Weltregionen darstelle. Hier sei das Engagement der Menschen in Deutschland gefragt.
Hans-Georg Bayer dankte zunächst besonders den mehr als 120 ehrenamtlichen Helfern der Stiftung und schilderte dann im Rahmen seines Tätigkeitsberichts die große Hungerkatastrophe in Guatemala, die als Folge einer Jahrhundertdürre in 2014 entstanden ist. „Derzeit müssen Kinder in Guatemala hungern, denn 80 % der Maisernte sind vernichtet. Mais ist das Grundnahrungsmittel in Guatemala, daher fehlt für einen Großteil der Bevölkerung ausreichende Ernährung. Gerade die Ernährungssicherheit ist aber für eine gesunde Entwicklung der Kinder Grundbedingung. Helfen Sie uns den armen Kindern zu helfen, mit einer Spende gegen den Hunger in Guatemala!“
Teil des Abendprogramms war auch eine unterhaltsame, von Frank Lehmann moderierte Talkrunde mit der Countrysängerin und neuen Botschafterin der Kinderzukunft, Danny June Smith, dem neuen Beiratsmitglied der Kinderzukunft, Stefan Kröner, sowie dem neuen ehrenamtlichen Helfer Mario Kautz. Viel Applaus erhielt Danny June Smith für ihren anschließenden Auftritt, bei dem Sie mit zwei Liedern eine Kostprobe Ihres Könnens gab.
Danach konnten sich die Gäste aktiv für Kinder in Not einsetzen, indem sie am Dosenwerfen teilnahmen. Die Steuerberatungsgesellschaft Kröner, Meltzow & Kollegen aus Langenselbold spendete für jede umgeworfene Dose fünf Euro an die Stiftung Kinderzukunft. Die Gäste nahmen diese Gelegenheit gerne wahr, hatten dabei eine Menge Spaß und erzielten einen Gesamtspendenbetrag von 3.330 Euro. Darüber hinaus brachte der Losverkauf für die Tombola, bei der von Firmen gespendete, attraktive Preise zu gewinnen waren, zusätzlich 1.670 Euro. Insgesamt kamen so an diesem Abend 5.000 Euro Spendengelder zusammen, die zu 100 % in die Hungerhilfe für Guatemala fließen.  


dzi spendensiegel
Deutsches Zentralinstitut
für soziale Fragen (DZI)

Geprüft + Empfohlen

 

Transparente Zivilgesellschaft

 

Stiftung des Jahres 2009



Stifter gesucht

Kinderzukunft feiert Geburtstag 

Kinderzukunft feiert Geburtstag

Kinderzukunft feiert Geburtstag

Kinderzukunft feiert Geburtstag


Kinderzukunft feiert Geburtstag

Kinderzukunft feiert Geburtstag

Kinderzukunft feiert Geburtstag

Kinderzukunft feiert Geburtstag

Kinderzukunft feiert Geburtstag


Link zu unserer Facebook-ProfilseiteLink zu Videos der Kinderzukunft auf YouTube