Auszug aus Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not - Druckansicht

Schottener Soziale Dienste zu Besuch bei der Stiftung Kinderzukunft

Einen großen Stapel Weihnachtspäckchen, gepackt von den Mitarbeitern der Schottener Soziale Dienste gGmbh, haben deren Geschäftsführer Christof Schaefers und zwei seiner Mitarbeiterinnen in der Stiftung Kinderzukunft in Gründau abgegeben. Neben den Päckchen hatten sie einen großzügigen Spendenscheck sowie viele neue Kooperationsideen zum Ausbau der gemeinsamen Hilfe für Not leidende Kinder für 2016 im Gepäck. „Es ist wichtig, zu erkennen und zu wissen, dass es nicht allen auf der Welt so gut geht wie uns hier in Deutschland. Die Päckchen-Aktion der Kinderzukunft ist eine wunderbare Möglichkeit den ärmsten Kindern in unterentwickelten Regionen Osteuropas zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten“, betont Christof Schaefers. Herr Schaefers kennt die Arbeit der Kinderzukunft bestens, denn er hat das Kinderdorf der Stiftung in Guatemala persönlich besucht um beratend die Arbeit für die Kinder vor Ort zu unterstützen. Weitere Informationen unter: https://www.kinderzukunft.de/images/stories/downloads/2014-11_SSD_Reisebericht-GUA.pdf
Seit 2005 beraten die Schottener Soziale Dienste ehrenamtlich, ohne Honorar, die Stiftung Kinderzukunft bei der Weiterentwicklung deren Kinderdörfer in den Bereichen Organisation, pädagogischer Konzepte sowie Wohn- und Lebensqualität der Kinder.