Logo der Stiftung Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not
Stiftung Kinderzukunft - Angaben zum Spendenkonto

Spenden-Verdopplungsaktion:
Jede Spende für arme Kinder in Guatemala hilft jetzt doppelt

 

Ein langjähriger Förderer der Stiftung Kinderzukunft hat sich entschlossen, Not leidende Kinder in Guatemala in einer außergewöhnlichen Weise zu unterstützen. Jede Spende bis zu einer Gesamtspendensumme von 50.000 Euro, die bis zum 31. Mai bei der Stiftung für Guatemala eingeht, wird von diesem Förderer verdoppelt. Beispielsweise kann so jetzt schon mit einer Spende von nur 35 Euro, welche durch die Verdopplungsaktion auf 70 Euro erhöht wird, die Grundversorgung eines Kindes für zwei Monate gesichert werden.
Seit mehr als 28 Jahren arbeitet die Stiftung Kinderzukunft erfolgreich daran, Kindern aus elenden Verhältnissen zu einem menschenwürdigen Dasein zu verhelfen. In ihren eigenen Kinderdörfern sowie in Bildungs- und Hungerhilfeprojekten in Guatemala, Rumänien sowie Bosnien und Herzegowina verwirklicht die Kinderzukunft ihr Konzept „Not dort zu bekämpfen, wo sie entsteht!“ Der Ansatz ist ganzheitlich und zielt auf Nachhaltigkeit. Die Hilfe der Stiftung für die armen Kinder wird zu 100 Prozent aus Spenden finanziert.

Avelina ist eins dieser Kinder, die im Kinderdorf „Aldea Infantil“ in Guatemala leben. Aus sehr armen, vernachlässigten Verhältnissen stammt das junge Mädchen. Sie wurde mit ihren Schwestern auf gerichtliche Anordnung ins Kinderdorf gebracht. Der Zustand des einjährigen Mädchens war prekär. Unterernährt und von Parasiten befallen, rang Avelina im Alter von einem Jahr um ihr Leben. Sieben Jahre nach dem Eintreffen von Avelina im Kinderdorf ist diese zu einem strahlenden, zufriedenen und hoffnungsvollen Mädchen herangewachsen. Sie besucht zurzeit die kinderdorfeigene Schule – Lernen bereitet ihr Freude.
Schule und Ausbildung sind fest im Konzept der Stiftung verankert. Denn nur über Bildung haben die Kinder eine Chance auf eine eigenständige, menschenwürdige Zukunft. Im Kinderdorf werden deshalb neben Kindergarten und Schule sogar die Möglichkeiten verschiedener Berufsausbildungen angeboten.
Hans-Georg Bayer, geschäftsführender Vorstand der Stiftung Kinderzukunft, wendet sich mit einem aktuellen Spendenaufruf an die Leserinnen und Leser: „Jede Spende ist wichtig, um das Überleben der extrem armen Kinder im guatemaltekischen Hochland und die nachhaltige Betreuung der Kinder im Kinderdorf dort sicherzustellen. Bitte spenden Sie, damit wir auch weiterhin für das Wohl der Kinder im Kinderdorf und in den armen Gemeinden im Umland sorgen können. Ihre Spende hilft jetzt doppelt!“

Spendenkonto Postbank Frankfurt
IBAN: DE77 5001 0060 0208 8556 06
BIC: PBNKDEFF
Stichwort: Spendenverdopplung

 


dzi spendensiegel
Deutsches Zentralinstitut
für soziale Fragen (DZI)

Geprüft + Empfohlen

 

Transparente Zivilgesellschaft

 

Stiftung des Jahres 2009



Stifter gesucht

Mehr erfahren Sie hier...


Link zu unserer Facebook-ProfilseiteLink zu Videos der Kinderzukunft auf YouTube