Logo der Stiftung Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not
Stiftung Kinderzukunft - Angaben zum Spendenkonto

Gründauer Bürgermeister kassiert für Kinder in Not

dm-Drogerie in Gründau spendet 1.000 Euro an die Stiftung Kinderzukunft für Kinderdorf in Guatemala

Am Nachmittag des 14. Dezember war für eine Stunde der Gründauer Bürgermeister Gerald Helfrich als Kassierer in der dm-Filiale in Lieblos tätig. Die feierte ihr 15-jähriges Bestehen unter dem Motto „Gemeinsam feiern – schöner einkaufen!“. Die Aktion war für einen guten Zweck.

Die Schlange an der Kasse war lang und der Bürgermeister hatte viel zu tun. Die gesamten Einnahmen aus dieser Stunde wurden von dm an die Gründauer Stiftung Kinderzukunft gespendet. Das Geld kommt zu 100 Prozent armen Mädchen und Jungen in Guatemala zugute.

Filialleiterin Tatjana Reinhardt: „Wir freuen uns, mit dieser Spende die wertvolle Arbeit der Stiftung Kinderzukunft zu unterstützen.“ Die Stiftung Kinderzukunft betreibt neben ihrem Kinderdorf in Guatemala noch Kinderdörfer in Bosnien und in Rumänien sowie weitere Kinderhilfeprojekte weltweit.


dzi spendensiegel
Deutsches Zentralinstitut
für soziale Fragen (DZI)

Geprüft + Empfohlen

 

Transparente Zivilgesellschaft

 

Stiftung des Jahres 2009



Stifter gesucht

Mehr erfahren Sie hier...


Link zu unserer Facebook-ProfilseiteLink zu Videos der Kinderzukunft auf YouTube