Logo der Stiftung Kinderzukunft - Stiftung für Kinder in Not
Stiftung Kinderzukunft - Angaben zum Spendenkonto

Nach der verheerendsten Überschwemmung der vergangenen 50 Jahre standen 2005 drei Viertel Rumäniens unter Wasser, rund 15.000 Häuser waren überflutet, etwa 12.000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Unser Kinderdorf in Timisoara (Temeschwar) war glücklicherweise nicht betroffen. So konnten wir von dort aus helfen. Aus den Magazinen des Kinderdorfs wurden Kleidung und Schuhe an die Flutopfer verteilt. Zu Weihnachten haben wir besonders viele Päckchen nach Rumänien gebracht. Außerdem wurden 30 betroffene Kinder ins Kinderdorf aufgenommen.

Die Eltern waren lange Zeit noch in Notunterkünften untergebracht. Daher blieben die Kinder mindestens so lange, bis die Häuser ihrer Familien wieder aufgebaut waren.

Hochwasser Rumänien   Hochwasser Rumänien


dzi spendensiegel
Deutsches Zentralinstitut
für soziale Fragen (DZI)

Geprüft + Empfohlen

 

Transparente Zivilgesellschaft

 

Stiftung des Jahres 2009



Stifter gesucht

Mehr erfahren Sie hier...


Link zu unserer Facebook-ProfilseiteLink zu Videos der Kinderzukunft auf YouTube